Kaufempfehlungen - WebSite von Werner Schön

Animated textheadlineswords

Direkt zum Seiteninhalt

Kaufempfehlungen

Praxis > Digital > Vintage
vintage lenses
Wer noch eine alte Analoge sein Eigen nennt hat es leicht. Steht im Schrank noch eine Sammlung hochwertiger manueller Objektive, dann kann man sich einen passenden Adapter besorgen, der eine Renaissance der alten Optiken an der neuen Vollformat - Spiegellosen erlaubt. Will man sich die Linsen auf dem Gebrauchtmarkt besorgen, gibt es einiges zu beachten!
Worauf sollte beim Kauf geachtet werden?
Durch den Boom an Gebrauchtobjektiven der durch die spiegellosen Systemkameras und dem Trend zur analogen Fotografie verursacht wurde gingen die Preise für Vintage Linsen in den letzten Jahren kontinuierlich in die Höhe. Achten sie daher darauf, das sie nicht versehentlich zu viel bezahlen. Je nach Fabrikat und Zustand sollte eine gebrauchte Festbrennweite etwa zwischen 50 - 250 € kosten.

Besonders wichtig ist auch die korrekte Funktion der Springblende. Die Blendenlamellen sollten keinesfalls aneinanderkleben und klaglos ihren Dienst versehen. Je mehr Blendenlamellen ein Objektiv besitzt, desto kreisförmiger werden auch unscharfe Lichter im Bildbereich, was vor allem für das sogenannte Bokeh der Linse von Bedeutung ist. Begutachten sie die Oberfläche der Front- und Backlinse und das Innere des Objektivs. Kleine Mikro- Kratzer an der Frontlinse sind entschuldbar, sie schmälern in der Regel kaum die Bildqualität. Staubpartikel im Innern der Optik sind zwar nicht schön, meist aber eher harmlos. Schlimm steht es allerdings mit Glaspilzbefall an den Linsen. Falls sie Linsentrübungen bemerken die durch Pilzbefall bedingt sind sollten sie die Finger von dem Objektiv lassen. Die Pilzkulturen könnten ihre gesamte Objektivsammlung gefährden, da sich die Sporen ausbreiten könnten!  

Welche Objektivtypen soll ich bevorzugen?
Die Antwort hängt vom beabsichtigten Verwendungszweck der Objektive ab. Spielt Gewicht keine Rolle können es auch ältere Objektive von Canon(tm), Nikon(tm), Minolta(tm) und anderen Herstellern sein. Der Vorteil dieser Optiken liegt vor allem in ihrer Robustheit und ihren meist guten bis sehr guten optischen Eigenschaften. Vor allem die teureren Exemplare sind solide gebaut und liefern tolle Ergebnisse. Ihr Nachteil liegt in der meist ausgeprägten Anfälligkeit für Linsenreflexe, sogenannte Lens Flares. Die damalige Beschichtungstechnik kann sich mit heutigen Maßstäben nicht mehr messen!

Für die Mitnahme auf Reisen sind kleine, leichte Objektive zu empfehlen. Die "neueren" manuellen Canon Objektive ohne Überwurfring sind günstig zu haben, mit einer vergleichsweise guten Vergütung versehen und sehr scharf - vorausgesetzt es wird um ein bis zwei Blendenstufen abgeblendet. Auch die "älteren" manuellen Olympus - Linsen können empfohlen werden. Sie sind klein, leicht und normalerweise optisch hochwertig. Die "neueren" Manuellen von Asahi Pentax sind ebenfalls sehr klein und leicht und manche von ihnen liefern hervorragende Abbildungsleistungen, die sich ohne Mühe einen Vergleich mit heutigen, sehr guten Optiken leisten können.

Gebrauchte Zoomlinse oder Festbrennweite?
Festbrennweiten sollten sie, mit wenigen Ausnahmen, gegenüber Zoomobjektiven den Vorzug geben. Die optischen Eigenschaften der damaligen Zoom's können normalerweise nur mehr bedingt überzeugen. Wer z.B. heute für Reise- oder Reportagefotografie ein schnelles Zoom benötigt sollte sich ohnehin eher ein aktuelles Autofokusobjektiv des jeweiligen Kameraherstellers zulegen. Für manche Einsatzzwecke sind die hier vorgestellten Linsen nur bedingt brauchbar! Wer Vintageobjektive einsetzt sollte bei der Aufnahme genügend Zeit haben, sorgfältig sein Bild gestalten und aufmerksam fokussieren.

Wo kann ich Altglas kaufen?
Neben dem Handel im Internet mit den einschlägigen und bekannten Anbietern gibt es vor allem in den größeren Städten kleinere und größere Läden, die sich auf den Handel mit Gebrauchtgeräten spezialisiert haben. So manch etabliertes Fotogeschäft bietet zusätzlich zu seiner Palette an Neugeräten eine ganze Reihe von Gebrauchtlinsen und Fotoapparaten an, die in der Regel von diversen Privatpersonen zum Verkauf an den Händler übergeben wurden.
  

Hinweis: Der gesamte Text wiederspiegelt die persönliche Meinung des Autors wieder.
Für die Richtigkeit der an dieser Stelle getroffenen Aussagen und Angaben wird keine Gewähr und Haftung übernommen!
(c) 2019 by Werner Schön, Dornbirn, Austria
Zurück zum Seiteninhalt